Honorarfinanz Mobile Menu
Mainz

100 % Unabhängigkeit

…Honorar-Anlageberatung mit gesetzlichem Siegel

Die Honorarfinanz AG hat als lizenziertes Finanzdienstleistungsinstitut gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) spezielle Eigenkapital-, Offenlegungs- und Prüfungspflichten zu erfüllen.

Sie suchen eine gesetzlich garantierte Unabhängigkeit bei der Anlageberatung? Nach §94 Wertpapierhandelsgesetz ist der Status „Unabhängiger Honorar-Anlageberater“ geschützt! Die Honorarfinanz AG unterliegt dem Honorar-Anlageberatungs Gesetz:

Anforderungen an die Unabhängige Honorar-Anlageberatung

  • Vergütung durch den Kunden
  • Breit gestreute Angebotspalette (Marktüberblick)
  • Auch Empfehlung von Emissionen anderer Anbieter
  • Kein Festpreisgeschäft außer bei Eigenemissionen
  • Organisatorische, funktionale und personelle Trennung
  • Eintragung im Honorar-Anlageberaterregister

Die Honorarfinanz AG darf ausschließlich im Kundeninteresse handeln und keine Provisionen annehmen. Weitere besondere Wohlverhaltens- und Organisationspflichten, wie zum Beispiel die Unabhängigkeit in der Produktauswahl, sind von der Honorarfinanz AG als registrierter „Honorar-Anlageberater“ zu erfüllen.

 

VERBRAUCHER-TIPP

Honorar-Anlageberater dürfen umfassend, also auch über einzelne Wertpapiere – beispielsweise Ihres bestehenden Depots – beraten!

Bei den klassischen Finanzberater der Banken, Versicherungsvertreter, Versicherungsmakler oder Strukturvertrieben werden die Berater in vielen Fällen direkt durch verschiedene Incentive-Maßnahmen direkt beeinflusst (Beispiele für hierfür: Reisegutscheine, Abendessen, Eintrittskarten usw.). Da nicht-monetäre Zuwendungen nicht an den Kunden weitergeleitet werden können, sind sie für die Honorarfinanz AG per Gesetz generell verboten.

Detailinformationen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) finden Sie unter Inhalte der Honorar-Anlageberatung und Honorar-Anlageberatung Register.

Welche Zulassung wünschen Sie sich von Ihrem Anlageberater?

Entscheiden Sie selbst, welcher Beratertyp der richtige für Sie ist:

In der Pressemitteilung vom Bundesverband der Verbraucherzentrale am 19.12.2012 „Beraten statt verkaufen: Honorarberatung unverzichtbar“ wird der Sachverhalt aufgezeigt:

„…Die meisten Finanzvermittler in Deutschland arbeiten auf Provisionsbasis. Sie sind Verkäufer, statt Berater. Die Folge ist ein provisionsgetriebener Verkauf, der häufig zu Schlecht- und Falschberatung führt….“

Für den gesamten Verbraucherschutz in Deutschland steht es außer Frage, ein Produktverkauf der auf die Generierung von Provisionen – die im Hintergrund bezahlt werden – (Abschlussprovisionen, Folgeprovisionen, Kickback-Zahlungen usw.) abzielt, kann nicht im Sinne des Endkunden sein.

Machen Sie sich selbst einen Überblick über die verschiedenen Beratertypen am Markt und wählen Sie so den für sich geeigneten Berater bzw. Verkäufer aus:

Erfahren Sie, wie Sie künftig mit ETFs bessere Investment Erfahrungen erleben können – hier klicken!

Bewerten Sie diesen Artikel
[Total: 5 Average: 5]

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin.







Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mainz @ honorarfinanz.ag widerrufen.


Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie haben Fragen?

Wir haben für Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Honorarberatung zugsammengestellt. Häufige Fragen anzeigen

Erfahrungen & Bewertungen zu Benjamin Reinhard